3. Internationales Fußballturnier für Flüchtlinge

Fußball  verbindet!  Diese  Erkenntnis machte  sich  der  Lions  Club  Nieder-Olm wiederum zunutze und organisierte  mit  der  SG  Udenheim/Sörgenloch sein 3. Fußballturnier für Flüchtlinge.

Bei  strahlendem  Sonnenschein  begrüßten  Dr.  Bernd  Groth  (Lions  Club Nieder-Olm)  und Thorsten  Wettig  (SG Udenheim/Sörgenloch)  sechs  Mannschaften  aus  Alzey,  Essenheim,  Heidesheim  und  Nieder-Olm  auf  dem Mehrgenerationenplatz  in  Sörgenloch.

Die  Teams  spielten  mit  vollem  Einsatz und zeigten viele gelungene Spielzüge.

Bei  aller  Leidenschaft  standen  Fairness  und  Spaß  im  Vordergrund.  Das spannende  Finale  zwischen  Alzey  II und Afghanispor II aus Nieder-Olm endete 1:1. Das anschließende Elfmeterschießen beendete Alzey II mit 4:3-Toren als glücklicher Sieger.

Zwischen und nach den Spielen konnten  sich  Spieler,  Betreuer  und  Zuschauer  bei  Grillwürstchen und  Salaten sowie Kaffee und Kuchen stärken. Begegnungen  und  interessante  Gespräche  ergaben  sich  dabei  selbstredend auch – ebenso wie Kontaktmöglichkeiten  zum  Info-Stand  der  KAUSA Servicestelle  der  Handwerkskammer Rheinhessen.  Ein  rundum  gelungener Tag also!

Großer  Beifall  und  der  Dank  der  teilnehmenden Mannschaften waren eine so  eindrucksvolle Belohnung  für  alle Helferinnen und Helfer, dass Dr. Bernd Groth ankündigte, der Lions Club Nieder-Olm  werde  im  nächsten  Jahr  gemeinsam  mit  der  SG  Udenheim/Sörgenloch wieder zur Neuauflage dieses Turniers aufrufen.

Textquelle: Nachrichten Blatt der Verbandsgemeinde Nieder-Olm, Ausgabe 37, 13.9.2018 Text: G.Z., Foto D.B.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.